Über uns

Bekanntlich hat die Politik der EU und der griechischen Regierung zu katastrophalen Lebensbedingungen in Griechenland geführt.

Demokratische Grundrechte wie das Streikrecht werden mit Notverordnungen ausgehebelt. Uns erreichen Berichte über schwere Menschenrechtsverletzungen von Seiten der Polizei. Massiv und brutal schüchtern faschistische Gruppierungen ImmigrantInnen ein.

In dieser Situation haben sich überall in Griechenland Menschen zu solidarischen Initiativen unter dem Namen Solidarity for All zusammengeschlossen. Sie machen sich stark für ein soziales und demokratisches Griechenland, anstatt zu resignieren und tatenlos zuzusehen, wie Troika und Regierung ihr Land ruinieren. Sie kümmern sich um Grundbedürfnisse, um Ernährung, Gesundheit, Wohnung, Kleidung. Sie entwerfen Überlebensstrategien und Ideen für eine bessere Zukunft, wovon wir einiges lernen können!

Solidarity for All umfasst breite Teile der Bevölkerung. Mit ihren Aktivitäten wollen die Protestierenden eine politische Aufklärung in Gang setzen. Die Regierenden versichern mit Hilfe von Polizeirazzien die Arbeit der Bewegung zu behindern und zu unterdrücken.

Deshalb braucht Solidarity for All unsere Unterstützung!

Deshalb haben wir eine Solidaritätsgruppe gegründet, die aus verschiedenen Einzelpersonen und Gruppierungen besteht, und

  • über die Situation in Griechenland berichtet

  • Solidarity for All materiell und ideell unterstützt

  • öffentliche Solidaritätsveranstaltungen organisiert

Wir treffen uns dienstags, alle 14 Tage, um 19 Uhr im Werkstatt 3-Gebäude, Nernstweg 21, im Attac-Raum – 1. Stock.

Hamburger Solidaritätsgruppe Griechenland

(Der Inhalt dieser Seite ist durch copyright geschützt)

Advertisements